Lorem ipsum dolor amet, consectetuer adipiscing elit. Aenean commodo ligula eget dolor massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus.

Baker

Follow Us:

Euro­pa­meis­ter­schaft der Flei­scher­ju­gend 2019

Von der Fleisch­zer­le­gung bis zum Her­rich­ten und Prä­sen­tie­ren – bei der Euro­pa­meis­ter­schaft der Flei­scher­ju­gend 2019 zeig­ten Flei­sche­rin­nen und Fleischer aus ganz Euro­pa ihr Geschick und Kön­nen. Am 4. und 5. Mai traf sich die Eli­te des euro­päi­schen Flei­scher­nach­wuch­ses in Frank­furt am Main und kämpf­te um den Titel „Euro­pa­meis­ter der Flei­scher­ju­gend 2019“.

Frau­en­power beim Kampf um den Titel

Dass der Fleischer-Beruf nicht nur rei­ne Män­ner­sa­che ist, bewie­sen die Jung­flei­sche­rin­nen aus den Nie­der­lan­den: In der Mann­schafts­wer­tung über­hol­ten die Nie­der­län­de­rin­nen Josja und Tes­sa ihre Kon­kur­renz und gewan­nen den Titel. Josja Haags­ma darf sich ab sofort auch mit dem Titel „Euro­pa­meis­ter der Flei­sch­ju­gend 2019“ schmü­cken. Sie setz­te sich in einem span­nen­den Kopf-an-Kopf-Wett­be­werb gegen die elf Mit­strei­te­rin­nen und Mit­strei­ter aus Frank­reich, Deutsch­land, dem Ver­ei­nig­ten König­reich, Öster­reich und der Schweiz durch.

Die zwölf Nach­wuchs­ta­len­te demons­trier­ten in sechs ver­schie­de­nen Dis­zi­pli­nen ihr hand­werk­li­ches Kön­nen wie auch ihre Krea­ti­vi­tät. Das Mot­to des ers­ten Durch­gangs lau­te­te „Aus Euro­pas Regio­nen“. Hier muss­ten lan­des­ty­pi­sche Spe­zia­li­tä­ten gefer­tigt wer­den, was die spä­te­re Gesamt­sie­ge­rin Josja Haags­ma am bes­ten umsetz­te. In der zwei­ten Dis­zi­plin dem „Aus­bei­nen, Grob- und Fein­zer­le­gen einer Rin­der­schul­ter“ setz­te sich der Fran­zo­se Anto­nin Lau­nay durch. Die Nase vor­ne hat­ten die Nie­der­län­de­rin­nen wie­der in der drit­ten, vier­ten und fünf­ten Run­de. Nur in der sechs­ten Dis­zi­plin, dem Her­rich­ten und Prä­sen­tie­ren eines Haupt­ge­richts mit Fleisch (Nie­ren­zap­fen) muss­te sich das Mädels-Duo dem Fran­zo­sen Pao­lo Des­bo­is geschla­gen geben.

Wett­be­werbs-Dis­zi­pli­nen

  1. Aus Euro­pas Regio­nen – Josja Haags­ma (Nie­der­lan­de)
  2. Aus­bei­nen, Grob- und Fein­zer­le­gen einer Rin­der­schul­ter – Anto­nin Lau­nay (Frank­reich)
  3. Über­ra­schungs­dis­zi­plin – Fleisch­teil­stück Schwei­ne­bauch – Tes­sa Moer­land (Nie­der­lan­de)
  4. Her­rich­ten und Prä­sen­tie­ren von Bar­be­cue-Spe­zia­li­tä­ten – Nie­der­lan­de
  5. Her­stel­len von zwei küchen­fer­ti­gen Erzeug­nis­sen – Josja Haags­ma (Nie­der­lan­de)
  6. Her­rich­ten und Prä­sen­tie­ren eines Haupt­ge­richts mit Fleisch (Nie­ren­zap­fen) – Pao­lo Des­bo­is (Frank­reich)

Die öster­rei­chi­schen Ver­tre­ter muss­ten sich trotz Spit­zen­leis­tun­gen den Mit­be­wer­bern lei­der knapp geschla­gen geben. Gene­rell lagen die End­wer­tun­gen der Teil­neh­me­rin­nen und Teil­neh­mer eng bei­ein­an­der und es wur­de ein hohes Niveau prä­sen­tiert.

Neu­es Jahr, neu­es Glück

Nach­dem die dies­jäh­ri­ge Euro­pa­meis­ter­schaft in Deutsch­land im Rah­men der IFFA, der Inter­na­tio­na­len Leit­mes­se der Fleisch­wirt­schaft, statt­fand, haben die öster­rei­chi­schen Teil­neh­men­den im nächs­ten Jahr einen kla­ren Heim­vor­teil. Denn der Inter­na­tio­na­le Wett­be­werb der Flei­scher­ju­gend fin­det im Rah­men der EuroSkills vom 16. bis 20. Sep­tem­ber 2020 in Graz statt. Wir freu­en uns auf einen span­nen­den Wett­kampf und drü­cken der öster­rei­chi­schen Flei­scher­ju­gend die Dau­men!